Was ist neu in Matomo 5?

Der folgende Post ist der Inhalt des aktuellen Newsletters von mir, den Sie unten abonnieren können.


Kurz vor dem Jahreswechsel 2023/24 wurde Matomo 5 veröffentlicht.

Normalerweise denkt man bei einem Upgrade eines sogenannten Major-Releases an umfassende Veränderungen in einer Software.
Im Fall von Matomo 5 ist dies jedoch eher nicht so bzw. weniger offensichtlich.

In diesem Newsletter möchte ich für Sie daher ein wenig transparenter machen, was sich verändert hat.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass

  • Matomo an bestimmten Stellen schneller geworden ist,
  • Layout-Optimierungen durchgeführt und
  • eine sehr lange Liste von Fehlern oder kleineren Neuerungen umgesetzt wurden.

Matomo 5 als Hauptrelease zu deklarieren geht dabei vermutlich zurück auf den Gedanken der Matomo-Entwickler den Austausch eines Frameworks zur Darstellung für Webseiten (von Angular.js hin zu Vue.js) abgeschlossen zu haben.

Das ist zugegeben sehr technisch und für Online-Analysten eher uninteressant.

Jedoch können nun endlich einige Berichtstabellen die volle Bildschirmbreite ausnutzen und sich responsiv verhalten, was zum Beispiel bei den Ziel-Berichten oft ein Ärgernis war, wenn diese nur auf einem Bruchteil des Bildschirms zu sehen waren.

Ferner wurden Datenbank-Abfragen im Inneren von Matomo optimiert, so dass Diagramme und die sogenannten Sparklines (die Mini-Diagramme vor vielen Metriken) schneller gerendert werden können. Auch die Ausgabe von Berichten auf Basis von individuellen Zeiträumen konnte beschleunigt werden, wie auch die Berechnung von Berichten von Segmenten.

Für Profis in der Tag Manager Anwendung steht nun endlich die lange geforderte Möglichkeit zur Verfügung, in einer benutzerdefinierten JavaScript-Variable auf andere im Tag Manager definierte Variablen zurückzugreifen (in Matomo 5.0.1).

Einen kleinen, ersten Schritt in Richtung E-Commerce-Tracking mit dem Tag Manager ist man gegangen, in dem beim Matomo Analytics Tag der Tracking-Seitenaufruf als E-Commerce-Produkt-Aufruf getaggt werden kann (Produktdaten müssen als Variablen verfügbar sein).

Nachfolgend möchte ich Ihnen einen kleinen Auszug geben von Fehlerbehebungen und Verbesserungen, die aus meiner Erfahrung einigen von Ihnen bekannt sein könnten:

  • Segment-Icon für „segmentiertes Besucher-Log“ hinzugefügt bei E-Commerce-Berichten (Product Name, -SKU, -Category) und bei Sozialen Netzwerk-Berichten
  • Suchfeld nach Software-Konfigurationen von Besuchen
  • Do-not-track Einstellung als veraltet (deprecated) gekennzeichnet
  • DSGVO-Hilfsmittel erlaubt Suche nach Benutzerdefinierten Dimensionen
  • Fehlerkorrekturen,
    • wenn Passwörter Sonderzeichen enthielten,
    • wenn &-Zeichen im Ziel-Namen verwendet wurde,
    • falsches 1000er Trennzeichen bei E-Mailberichten,
    • bei Geolokalisierung mit DBIP: Regionen (Bundesländer) konnten teilweise nicht ermittelt werden

Wie gesagt ist dies nur ein kleiner Auszug. Nutzer der Matomo-API finden in den Release-Notes möglicherweise noch weitere Fehlerbehebungen, die im Alltag von Nutzen sein können. Für Server-Administratoren ist die vollständigere Unterstützung von PHP 8.1 bis 8.3 von Interesse.

Letztlich hat Matomo für jedes erwerbbare Plugin je einen eigenen Menü-Punkt hinzugefügt, selbst wenn man nicht im Besitz des Plugins ist. Diese Darstellung kann jeder für sich abschalten. Global für alle können Matomo-Hauptadministratoren ein Plugin ProfessionalServices deaktivieren, um die zusätzlichen Menüpunkte auszublenden.

Anhang:

Zu einigen der oben genannten Themen habe ich bereits andere Artikel geschrieben, die ich meiner Newsletter-Community habe zukommen lassen:

Kundenstimmen aus meinen Projekten


Meine Angebote zu Matomo

Matomo Tag Manager-Support
Dauer: nach Aufwand
Inhalt: Kurzfristiger Support bei Problemen rund um den Matomo Tag Manager (Beratung, Programmierung, Konfiguration)
Workshop
Dauer: 2-4h
Inhalt: Individuelle Fragen & Antworten zu Matomo, Matomo E-Commerce, Matomo Tag Manager inkl. Vorbereitung
Schulung
Dauer: 8h
Inhalt: Webanalyse mit Matomo (für Einsteiger). Ausführliche Schulungsunterlagen. Individuelle Schwerpunkte möglich. Details zu Schulungsinhalten

Ihnen hat mein Artikel gefallen?

Lassen Sie sich per Newsletter über meine neuen Blog-Beiträge zu Matomo informieren.

Als Dankeschön erhalten Sie mein Gratis-E-Book „Die 10 besten kostenlosen Matomo-Plugins“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Exklusiver, kostenloser Newsletter zu Matomo - plus Dankeschön!

Im Newsletter bespreche ich exklusiv Themen zu Matomo, die ich nicht auf meiner Webseite veröffentliche.
Werden Sie Teil der Community - ich freue mich auf Sie!

Als Dankeschön erhalten Sie mein Gratis-E-Book: "Die 10 besten kostenlosen Matomo-Plugins".